Saisonbeginn/Antuckern 2016 nach Heidelberg

04.07.2016 19:23 von Karl Heinz Menges

Der Neckar und Heidelberg sollte das diesjährige Ziel des Antuckern des SBC Fulda sein. Als Termin stand schon relativ früh, das Wochenende mit dem Fronleichnamstag, fest. Dieser Termin wurde und musste ganz bewusst ausgewählt werden, da an diesem Wochenende auch die „Sternfahrt Süd“ des DMYV stattfinden sollte und man daher in Heidelberg mit freien Liegeplätzen rechnen konnte. Und so sollte es auch sein, man sicherte uns beim MBC Heidelberg /DLRG Heidelberg acht Liegeplätze zu, da die Clubmitglieder des MBC an der Sternfahrt in Eberbach teilnehmen werden. Das war schon mal die halbe Miete, aber die Plätze nur bis Samstag 12.00 Uhr wegen der Rückkehr der Sternfahrtteilnehmer in den Heimathafen. Also zweiten Zielhafen für Samstag auf Sonntag auswählen und da lag nichts näher als der Floßhafen in Worms. Auch da konnten wir anlegen und übernachten.



Mit 8 Booten legten wir am Fronleichnamstag in Schierstein ab und begaben uns rheinaufwärts in Richtung Mannheim. Auf Höhe der Schiersteiner Brücke gab es den ersten Ausfall eine Teilnehmerbootes zu vermelden, so dass dieses Boot wieder zur Steganlage zurück fahren musste. Der Motorausfall konnte aber mit Hilfe und dem Sachverstand des (nicht mitfahrenden) SBC Schriftführers behoben werden. Mit fast zweistündiger Verspätung konnte auch dann das achte Boot starten.



Der Rhein führte sehr viel Wasser (aber noch unterhalb der HW Marke I), viel Treibgut dem es auszuweichen galt, starker Schiffsverkehr mit der entsprechenden Wellenbildung. So manches Boot und auch die Besatzung kam da schon leicht an die Belastungsgrenze heran.



Gegen 14.30 Uhr erreichten wir nach 71 Rheinkilometern die Neckarmündung. Nun lagen nur noch 2 Schleusen und 24 Neckarkilometer vor uns. Dieser Abschnitt mit einer Fahrt von 12 km/h, war vom nautischen her die reinste Erholung, aber die Sonne brannte unerbittlich vom Firmament.



Um 18.00 Uhr war der Hafen Heidelberg erreicht und wir wurden durch sehr freundliche Clubmitglieder in die Liegeplätze eingewiesen. Am folgenden Freitag war dann Kultur angesagt mit einem Gang durch die Fußgängerzone und wie alle Touristen aus der ganzen Welt auch, ein Aufgang oder Auffahrt zum Heidelberger Schloss, wir entschieden uns für die Fahrt mit der Bergbahn. Auf dem Rückweg zum Hafen noch einen Abstecher und Besichtigung des „Studentenkarzers“, oder auch landläufig als Studentenknast bekannt.







Samstagvormittag legten wir in Heidelberg ab fuhren neckarabwärts zum Rhein und dann zum Floßhafen in Worms. Diese eigentlich vorzeitige Abfahrt am Samstag hat sich nachhinein als sehr gut erwiesen.



Bedingt durch starke Regenfälle am mittleren und oberen Neckar schwoll der Wasserstand im Laufe der Nacht zum Sonntag stark an. Hierbei wurden Teilnehmer der Sternfahrt in Eberbach mit ihren Schiffen über die Böschungskante auf angrenzende Wiesen und Wege gespült und mussten dann später wieder mit Kränen ins Wasser gehoben werden.

Die Schifffahrt auf dem Neckar war bis Montagnachmittag eingestellt. Nochmals großes Glück gehabt! Die Fahrt zum Floßhafen Worms und die Rückfahrt zur SBC Steganlage nach Schierstein, verlief problemloser, entspannter als die Hinfahrt und vor allem ohne Ausfälle.

Zurück

Like Us on Facebook

Zufallsbild

Termine

< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30